Aktuelles

Warning of biohazard

Informationen zur Coronavirus-Krise

Liebe Eltern,

aufgrund staatlicher Anordnung wird unsere Einrichtung bis auf weiteres für Kinder geschlossen bleiben. Leider dürfen wir zur Zeit Ihre Kinder nicht betreuen. Es besteht ein Betretungsverbot. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Es wird aber jetzt nach und nach gelockert. Der Fahrtplan dafür ist gerade im aktuellen Newsletter des Sozialministeriums veröffentlicht worden. Sie können hier runterladen:

Was ist mit den Elternbeiträgen?

Viele fragen sich, wie es dabei um die Elternbeiträge steht. Hier gibt es gute Neuigkeiten: der bayerische Staat übernimmt die Elternbeiträge für drei Monate. Ich habe bereits angewiesen, dass die Beiträge von Mai bis Juli nicht mehr eingezogen werden. Wer die Notbetreuung in Anspruch nimmt muss allerdings die Beiträge bezahlen. Zum Ende des Kindergartenjahres wird dann eine genaue Abrechnung erfolgen.

Ihr Pfarrer Christian Aschoff

Kinder im Präsenzunterricht

Ab dem 11. Mai werden die 4.Klässler wieder Präsenzunterricht erhalten. An diesen Tagen, an denen Präsenzunterricht stattfindet, dürfen auch 4.Klässler, die Hortkinder sind und nicht den Kriterien der Notbetreuung entsprechen, wieder den Hort nutzen. Ab dem 18. Mai gilt dies auch für die Erstklässler.

Betreuung von Vorschulkindern und deren Geschwisterkindern

Seit dem 25. Mai werden auch Vorschulkinder und deren Geschwisterkinder wieder betreut. Hier finden Sie die Antragsformulare dazu:

Notbetreuung für Kinder von Alleinerziehenden und Eltern in systemrelevanten Berufen

Für Kinder von Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, wurde eine Notbetreuung eingerichtet. Sollte Sie das betreffen, sprechen Sie uns bitte an! Näheres zu dieser Notbetreuung erfahren Sie tagesaktuell in der Einrichtung. Seit dem 27.4.20 gilt dies auch für alleinerziehende Erwerbstätige.

Hier finden Sie den aktuellen Informationsbrief des Sozialministeriums und eine Aufstellung der als systemrelevant geltenden Berufe.